Korschek & Nowag Steuerberater


kontakt
 

Regierungsentwurf: Gesellschaftsrechtliche Wahlfreiheit für Berufsausübungsgesellschaften

Das Bundeskabinett hat am 20.1.2021 Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Berufsrechts der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften sowie zur Änderung weiterer Vorschriften im Bereich der rechtsberatenden Berufe beschlossen.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

Regierungsentwurf: Mitarbeiterbeteiligung soll attraktiver werden

Für Beschäftigte in Start-ups und anderen Kleinunternehmen soll es attraktiver werden, Anteile an ihrer Firma zu übernehmen. Nach dem Gesetzentwurf für ein Fondsstandortgesetz, das das Bundeskabinett am 20.1.2021 beschlossen hat, sollen derartige Kapitalbeteiligungen steuerlich stärker gefördert werden. 

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

Regierungsentwurf: Verfahren bei Abzugsteuern soll modernisiert werden

Das Bundeskabinett hat am 20.1.2021 den Entwurf für ein Gesetz zur Modernisierung der Entlastung von Abzugsteuern und der Bescheinigung von Kapitalertragsteuer (AbzStEntModG) beschlossen.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

Oberste Finanzbehörden: Nachweis des niedrigeren gemeinen Werts für Grundbesitz

Der BFH vertritt in seinem Urteil v. 5.12.2019 eine andere Auffassung zur Erbringung des Nachweises eines niedrigeren gemeinen Werts nach § 198 BewG als die Finanzverwaltung. Die Finanzverwaltung hat nun bekannt gegeben, dass das Urteil über den entschiedenen Einzelfall hinaus nicht anzuwenden ist.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

Aktualisierung: Gesetzliche Verlängerung der Steuererklärungsfrist für den VZ 2019

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD im Bundestag haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, mit dem die Steuererklärungsfrist in beratenen Fällen und die zinsfreie Karenzzeit für den VZ 2019 verlängert werden sollen. Inwzwischen ist klar, dass es auch bei land- und forstwirtschaftliche Betrieben eine Verlängerung geben soll.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

BFH Überblick: Alle am 21.1.2021 veröffentlichten Entscheidungen

Am 21.1.2021 hat der BFH eine sog. V-Entscheidung zur Veröffentlichung freigegeben.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

FG Kommentierung: Berichtigung nach § 129 AO bei Übernahmefehler des Finanzamts

Hat es ein Steuerpflichtiger versehentlich unterlassen, veränderte Nutzungsverhältnisse bei der Vermietung eines Mehrfamilienhauses bei der Höhe der abzugsfähigen AfA-Beträge zu berücksichtigen und war dieses Versehen aus den Steuerakten des Finanzamtes klar erkennbar, ist der betreffende Einkommensteuerbescheid gem. § 129 AO zu berichtigen.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

Praxis-Tipp: Entlastungsbetrag für Alleinerziehende im Trennungsjahr

Da allein stehende Mütter oder Väter oft größere Belastungen zu tragen haben, können sie nach § 24b Abs. 1 Satz 1 EStG einen Entlastungsbetrag abziehen. Es stellt sich die Frage, ob der Entlastungsbetrag bereits im Trennungsjahr gewährt werden muss.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

Außerordentliche Wirtschaftshilfe: Antragsfrist für Novemberhilfe und Dezemberhilfe verlängert

Unternehmen, die aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen im November und Dezember 2020 schließen mussten, können eine außerordentliche Wirtschaftshilfe beantragen. Die regulären Auszahlungen für den November sind am 12.1.2021 gestartet. Die Antragsfrist wurde bis zum 30.4.2021 verlängert.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 
 

FG Kommentierung: Schuldzinsenabzug bei Vermischung von Eigen- und Fremdmitteln

Nutzt ein Vermieter zur Finanzierung eines gemischt genutzten Mehrfamilienhauses sowohl Eigen- als auch Fremdmittel, die er vor der Kaufpreiszahlung auf einem Girokonto zusammenführt, so führt diese Vermischung der Geldmittel nach einem Urteil des FG Baden-Württemberg dazu, dass die Schuldzinsen nur anteilig abgezogen werden können.

 
 


Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de
 

Home | Unser Anspruch | Steuerberatung | Rechnungswesen | Betriebswirtschaftliche Beratung | Spezialgebiete | Team | Kontakt | Aktuelles | Impressum | Datenschutz | Downloads
Bürozeiten: Mo – Fr: 9 Uhr – 13 Uhr | Mo – Do: 14 Uhr – 17 Uhr
Kontakt: Cramerstraße 120, 27749 Delmenhorst | Telefon: 04221/ 490163 | Telefax: 04221/ 4901659 | Team@Steuerberater-DEL.de